SWISS Pilot werden – Alles über Ihren Weg ins SWISS Cockpit

Das Luftfahrtunternehmen Swiss International Airlines bietet sowohl Quereinsteigern mit Pilotenschein (ready entry) als auch Berufseinsteigern (ab initio) erstklassige Karrierechancen in den Cockpits des Schweizer Unternehmens als Swiss Pilot!

Die Anforderungen für Bewerber ohne Pilotenschein gestalten sich wie folgt:

  • Schweizer-, oder EU/EFTA-Bürger/In
  • 20 bis 33 Jahre
  • Körpergröße 1,60 m bis 1,98 m
  • Abitur/Matura

Für eine Bewerbung bei Swiss European Airlines AG reicht ein Realschulabschluss mit einer mindestens dreijährigen, abgeschlossenen Berufsausbildung aus!

Die Anforderungen für Bewerber mit Pilotenschein variieren, je nachdem für welche Position Sie sich bewerben und welche Art der Fluglizenz und Flugerfahrung Sie aktuell besitzen. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens.

Alle Bewerber zum Swiss Pilot müssen ein mehrstufiges Auswahlverfahren durchlaufen:

Nach der Bewerbung und dem Prescreening folgt ein Tag mit psychometrischen Leistungstests. Wenn dieser bestanden worden ist, folgt ein halber Tag mit Gruppenübungen. Daran schließt sich ein halber Testtag mit sogenannten Apparatests an. Nach erfolgreichem Bestehen auch dieser beiden Selektionsstufen folgt der Test im Simulator, dem PIT. Dieser erstreckt sich über zwei Tage. Wenn dieser erfolgreich bestanden wird schließt sich die Arztuntersuchung an, die sich über zwei mal je einen halben Tag erstreckt. Die bis hierher erfolgreichen Kandidaten werden schließlich noch zu einem Interview eingeladen. Danach wird die Auswahlkommission eine Entscheidung treffen.

Die Einladung zur jeweils nächsten Teststufe erfordert das erfolgreiche Abschneiden bei den vorangegangenen Tests. Der gesamte Selektionsprozess erstreckt sich über einen Zeitraum von 6 bis 8 Monaten.

Das Selektionsverfahren kann erleichtert werden, wenn man im Vorfeld ein Zertifikat von SPHAIR, einer Ausbildungsplattform der Schweizer Luftwaffe erwirbt und mit dem Prädikat „ohne Vorbehalte empfohlen“ abschließt. In diesem Falle wird man direkt zur zweiten Teststufe eingeladen.

Auf den ersten Blick erscheint dieses Selektionsverfahren als nahezu unüberwindbare Hürde. Alle Einzeltests jedoch für sich allein betrachtet, sind durchaus machbar, wenn man sich gezielt auf jede einzelne Stufe vorbereitet. Vimana bietet dazu mit Software und Seminaren perfekte Trainings- und Vorbereitungsmöglichkeiten.