Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. Vimana GmbH

Für Verträge, die zwischen der Fa. Vimana GmbH (nachfolgend Vimana genannt) und dem jeweiligen Kunden (nachfolgend Kunde genannt) geschlossen werden, gelten ausschließlich nachfolgende Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende, vertragliche Geschäftsbedingungen (AGB) werden nur Vertragsbestandteil, wenn Vimana ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat. Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen.

Ist der Besteller Unternehmer iSv § 14 BGB, gelten die vorliegenden AGB mit Ausnahme der sich aus Ziff. 8 ergebenden Rechte (Widerrufsrecht).

Die AGB können vom Kunden jederzeit abgespeichert und/oder ausgedruckt werden.

1. Ihr Vertragspartner

Die Fa. Vimana GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Matthias Schwarz ist unter HRB 12137 im Handelsregister des Amtsgerichtes Regensburg eingetragen. Sie können die Fa. Vimana GmbH unter der Telefonnummer 0049-(0)941-889521 sowie unter der Faxnummer 049-(0)941-604889520 sowie über die homepage www.vimana-gmbh.de bzw. per Email über info@vimana-gmbh.de erreichen.

2. Vertragsgegenstand

a) Vimana bietet sowohl angehenden als auch bereits fertig ausgebildeten Piloten Software sowie Schulungsdienstleistungen an, die der Vorbereitung auf professionelle Pilotenprüfungen dienen.

b) Die von Vimana im Rahmen der angebotenen Schulungen zu erbringende Leistung umfasst den Unterricht in den Prüfungsfächern der ausgewählten Fluglinie sowie die Bearbeitung von Fragestellungen mit Prüfungsrelevanz. Entscheidet sich ein Kunde für eine Schulung, kommt zwischen dem Kunden und Vimana ein Dienstvertrag zustande.

Schulungsinhalte und Ablauf der gewählten Schulung entnimmt der Kunde den Angeboten auf der Internetseite von Vimana sowie der Bestätigung, die der Kunde nach Absendung seiner Vertragserklärung erhält

c) Die von Vimana angebotene Trainigssoftware ermöglicht es dem Kunden, sich anhand der jeweiligen Programminhalte innerhalb eines bestimmten Vertragszeitraumes selbstständig auf die von ihm angestrebte Pilotenprüfung vorzubereiten. Entscheidet sich ein Kunde für die von Vimana angebotene Trainingssoftware, kommt zwischen dem Kunden und Vimana ein Lizenzvertrag auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zustande.

Den genauen Inhalt der gewählten Software entnimmt der Kunde den Angeboten auf der Internetseite von Vimana sowie der Bestätigung, die der Kunde nach Absendung seiner Vertragserklärung erhält.

d) Sowohl die von Vimana angebotenen Schulungen als auch die dem Kunden zur Verfügung gestellte Trainigssoftware orientieren sich an den Prüfungsanforderungen der jeweiligen Fluglinien. Die Auswahl des Trainingsstoffes, der bearbeiteten Prüfungsfragen und der im Unterricht verwendeten Hilfsmittel obliegt jedoch ausschließlich Vimana und kann von den tatsächlichen Prüfungsfragen und Inhalten abweichen.

Der zeitliche Umfang der gewählten Schulung richtet sich nach dem vom Kunden ausgewählten Schulungsangebot.

3. Vertragsschluss

a) Die Produktbeschreibungen auf der Internetseite von Vimana stellen kein Angebot im Rechtssinne dar. Dem Kunden wird vielmehr nur die Möglichkeit eingeräumt (invitatio ad offerendum), ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages gegenüber Vimana abzugeben. Das Angebot des Kunden gegenüber Vimana erfolgt durch Abschluss des Bestell- bzw. Anmeldevorganges auf der Internetseite.

b) Indem der Kunde den Bestell- bzw. Anmeldevorgang auf der Internetseite www.vimana-gmbh.de abschließt und seine Vertragserklärung absendet (Anklicken des Buttons „Absenden“), gibt der Kunde erstmals ein Angebot im Sinne von § 145 BGB ab. Unverzüglich nach Eingang der Vertragserklärung bei Vimana erhält der Kunde eine Bestätigung in Textform, die nochmals sämtliche Vertragsbedingungen, sowie sämtliche Informationen enthält, auf die Vimana gemäß den gesetzlichen Vorschriften hinzuweisen hat, insbesondere die genaue Bezeichnung des ausgewählten Vertragsgegenstandes (Software oder Schulungsangebot), zu bezahlender Endpreis (einschließlich gegebenenfalls anfallender Mehrwertsteuer und gegebenenfalls anfallende Versandkosten), die gesetzliche Widerrufsbelehrung sowie die AGB von Vimana.

Wir empfehlen, die in Textform per Email übersandte Bestätigung zu speichern, unverzüglich auszudrucken und die ausgedruckte Bestätigung zu Zwecken der Dokumentation aufzuheben.

c) Die Bestätigung, die der Kunde unverzüglich nach Eingang seiner Vertragserklärung durch Vimana erhält, stellt keine Annahme dar und führt somit noch nicht zum Vertragsschluss. Sie dokumentiert nur den Eingang der Vertragserklärung des Kunden bei Vimana. Der Vertrag zwischen Vimana und dem Kunden kommt erst zustande, wenn Vimana das Angebot des Kunden entweder mit gesonderter Mitteilung ausdrücklich in Textform oder schriftlich annimmt, durch Übermittlung einer Download ID, die es dem Kunden ermöglicht, die ausgewählte Software direkt auf seinen Rechner herunterzuladen oder aber durch Versendung der ausgewählten Software an den Kunden.

d) Die wesentlichen Merkmale der ausgewählten Schulung oder Software, die Gegenstand des zwischen Vimana und dem Kunden geschlossenen Vertrages sind, werden dem Kunden im Rahmen der übersandten Bestätigung (Ziff. 3 b) dieser AGB) mitgeteilt und ergeben sich im übrigen aus den Produktbeschreibungen von Vimana.

e) Vimana behält sich vor, Termine für vereinbarte Schulungen aus wichtigem Grund zu ändern. Führt eine Änderung dazu, dass ein Kursteilnehmer an der gebuchten Schulung nicht teilnehmen kann, wird die bezahlte Gebühr zurück erstattet.

f) Der Kunde muss, um eine rechtsverbindliche Vertragserklärung abgeben zu können, das 16. Lebensjahr vollendet haben.

g) Die Vertragssprache ist deutsch.

h) Ihre persönlichen Angaben nebst dem Vertragstext und sämtlichen Bedingungen, die Vertragsinhalt geworden sind, werden automatisch gespeichert und können bei Bedarf abgerufen werden. Wir empfehlen Ihnen trotzdem, bei Bestellungen über unsere homepage die Eingabemaske nebst Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorsorglich auszudrucken.

4. Zahlungsbedingungen/Versendung

a) Die Zahlung durch den Kunden kann per Kreditkarte, Sofortüberweisung, Banküberweisung, Internetbezahldienst (Paypal) oder per Rechnung erfolgen.

b) Hat sich der Kunde für eine Software von Vimana entschieden, erfolgt die Versendung innerhalb von 3 Werktagen nach Zahlungseingang. Hat sich der Kunde dafür entschieden, die Software direkt auf seinen Rechner herunter zu laden, erhält er nach Zahlungseingang innerhalb desselben Zeitraums seine persönliche download ID.

Bei Auswahl einer Schulung wird innerhalb des angegebenen Zeitraums eine verbindliche Anmeldebestätigung versendet, die den Vertragsschluss komplettiert.

um umgehende, fernmündliche Information unter der Rufnummer 0049-(0)941-604899521 oder per email an support@vimana-gmbh.de

d) Soweit es zu einer Rückbuchung oder Rücklastschrift kommt, die durch falsche Angaben des Kunden oder fehlende Kontodeckung verursacht wurde, hat der Kunde die hierdurch Vimana entstehenden Kosten in Höhe von 20,00 EURO zu tragen. Dem Kunden bleibt der Nachweis tatsächlich geringerer Kosten vorbehalten.

5. Preise/Versandkosten/Kursgebühren

a) Die auf der Internetseite von Vimana ausgewiesenen Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Soweit Leistungen von Vimana von der gesetzlichen Mehrwertsteuer befreit sind, wird hierauf ausdrücklich hingewiesen

b) Die Versandkostenpauschale für Versendungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland beträgt 5,00 €. Für Versendungen außerhalb Deutschlands berechnet Vimana eine Versandkostenpauschale von 9,00 €.

c) Eine Versendung erfolgt ausschließlich in die Bundesrepublik Deutschland, nach Österreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg und Italien.

d) Im Falle des Widerrufs (§ 8 AGB) hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 EURO nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

6. Lizenzbedingungen für die Software von Vimana

a) Stellt Vimana dem Kunden vertragsgemäß eine Trainingssoftware zur Verfügung, hat der Kunde das Recht, diese auf einem einzigen Rechner zu installieren und zu verwenden. Die Nutzungsberechtigung beginnt mit der Freischaltung der Software. Die Nutzungsberechtigung endet nach Durchlaufen des tatsächlichen Testverfahrens bei der angestrebten Fluggesellschaft. Nach Ablauf des Nutzungszeitraums ist der Kunde verpflichtet, die Software zu deinstallieren und gegebenenfalls vorhandene Kopien zu zerstören. Die Software darf nicht an Dritte weitergegeben werden, insbesondere auch nicht nach Durchlaufen des tatsächlichen Testverfahrens bei der angestrebten Fluggesellschaft.

Auf der Grundlage einer gesonderten, schriftlichen Vereinbarung zwischen dem Kunden und Vimana kann der Nutzungszeitraum verlängert werden.

b) Der Kunde hat das Recht, die Software gemäß den Bestimmungen dieses Vertrages zu nutzen. Das Recht, Updates zu beziehen, besteht innerhalb der ersten 12 Monate ab Beginn der Nutzungsberechtigung. Vimana gewährt dem Kunden während der Dauer von 12 Monaten telefonisch – soweit notwendig – Support.

c) Der Kunde ist nicht berechtigt, die Software zu bearbeiten oder in sonstiger Weise zu beeinflussen, insbesondere zurückzuentwickeln, zu dekompilieren oder zu disassemblieren.

d) Die dem Kunden überlassene Software ist urheberrechtlich geschützt. Der Kunde ist nicht befugt, die Software zu vermieten, zu verleasen, zu verleihen, Dritten zur Verfügung zu stellen oder zu verkaufen. Auch besteht keine Berechtigung, die Software in Zusammenhang mit Schulungen und Seminaren anderer Anbieter außer Vimana zu verwenden.

7. Schulungsmittel

Für die Teilnahme an den von Vimana angebotenen Schulungen werden Schulungsmittel zur Verfügung gestellt, insbesondere Schulungssoftware und Schulungsunterlagen. Die zur Verfügung gestellten Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt und bleiben zu jeder Zeit Eigentum von Vimana. Die Anfertigung von Kopien und/oder Weitergabe von Schulungsmitteln an Dritte ist untersagt. Auf die gesetzlichen Vorschriften des UrhG, StGB sowie Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) wird ausdrücklich verwiesen. Vimana behält sich bei Verstößen die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

Wird dem Schulungsteilnehmer das Recht eingeräumt, Schulungsmittel an sich zu nehmen, hat er diese spätestens 2 Wochen nach Ende der Schulung zurück zu geben.

8. Kündigung/Rücktritt/Gewährleistung

a) Wählt der Kunde eine Schulung, kommt durch verbindlichen Vertragsschluss mit Vimana ein Dienstleistungsvertrag zustande. Grundsätzlich gelten die gesetzlichen Vorschriften zur Kündigung des Vertrages, auf § 626 BGB (Kündigung aus wichtigem Grund) wird ausdrücklich verwiesen.

b) Wird ein gewählter Kurs vom Kunden ohne berechtigten Grund nicht angetreten oder ohne berechtigenden Grund abgebrochen, erfolgt eine Rückerstattung der Kursgebühren nicht. Gelingt dem Schulungsteilnehmer der Nachweis, dass Vimana durch den Nichtantritt oder Abbruch der Schulung geringerer Schaden als der Kursbeitrag entstanden ist, wird Vimana den Kursbeitrag in dieser Höhe zurück erstatten.

c) Hat der Kunde eine Schulung im Rahmen eines Seminars gebucht, so kann er bis 30 Tage vor Schulungsbeginn davon zurücktreten. In diesem Falle bleibt nur die Anzahlungsrechnung fällig. Erklärt der Kunde 29 bis 15 Tage vor Seminarbeginn seinen Rücktritt, bleiben 50 % der Kursgebühr fällig. Erfolgt der Rücktritt weniger als 15 Tage vor Seminarbeginn, bleibt der komplette Schulungsbetrag fällig. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Der Kunde kann im Falle einer Verhinderung jedoch eine Ersatzperson für die Schulungsteilnahme benennen.

d) Wählt der Kunde eine Trainingssoftware aus, kommt durch verbindlichen Vertragsschluss mit Vimana ein Lizenzvertrag zustande. Grundsätzlich gelten auch hier die gesetzlichen Vorschriften zu Sach- und Rechtsmängeln der in Lizenz überlassenen Software als vereinbart, §§ 536 ff. BGB entsprechend.

e) Hinsichtlich der von Vimana angebotenen Schulungen, Schulungsmittel sowie Software gilt im übrigen folgendes:

Vimana bietet Software und Schulungsleistungen an, die den Kunden auf die angestrebte Pilotenprüfung vorbereiten sollen. Teil der von Vimana angebotenen Leistung ist es nicht, in der angestrebten Prüfung konkret zu erwartende Prüfungsfragen dem Kunden zu vermitteln oder mitzuteilen. Da die konkreten Prüfungsinhalte immer wieder wechseln, wäre dies auch nicht möglich.

Vimana weist im übrigen darauf hin, dass keinerlei Gewähr für das Bestehen der angestrebten Prüfung übernommen werden kann. Naturgemäß hängt das Bestehen der Prüfung von vielen Faktoren ab, auf die Vimana keinerlei Einfluss hat.

9. Haftungsbeschränkung

a) Vimana haftet für Schäden des Kunden aufgrund eigenen, vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verschuldens unbeschränkt. Auch für Personenschäden, Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz oder anderweitiger Produzentenhaftung sowie Verzugsschäden ist die Haftung von Vimana nach den gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden, die durch Erfüllungsgehilfen von Vimana verursacht werden.

b) Soweit keine Haftung von Vimana aufgrund übernommener Garantie besteht, haftet Vimana für von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig verursachte Schäden nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beruhen. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung von Vimana für einfache Fahrlässigkeit ist nach dieser Regelung auf typischerweise vorhersehbare Schäden begrenzt, die für Vimana bei Vertragsschluss vernünftigerweise vorhersehbar waren.

c) Eine Haftungsbegrenzung oder ein Haftungsausschluss von Vimana gilt auch zugunsten deren Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

10. Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die Bestimmungen der Datenschutzgesetze. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick, wie wir diesen Schutz gewährleisten und wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

10.1 Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Fa. Vimana GmbH, vertreten durch ihren Geschäftsführer Herrn Matthias Schwarz, Am Bauernfeld 28, 93152 Nittendorf, Email: info@vimana.eu, Telefon: +49(0)941-604 889 521, Fax: +49(0)941-604 889 520.

10.2 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.vimana-gmbh.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

IP-Adresse des anfragenden Rechners,
Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
Name und URL der abgerufenen Datei,
Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website.
Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 15. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein.
Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 15. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@vimana.eu per E-Mail senden.

c) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Darüber hinaus werden Ihr Name, Ihre Telefonnummer sowie der Inhalt einer möglichen Nachricht an uns abgefragt.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten
werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

10.3 Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 15. 1lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6Abs. 1 5. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 15. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

10.4 Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet. Smartphone o.ä.)gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

10.5 Analyse-Tools

a) Tracking-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

i) Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/analytics) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe unter Ziff. 4) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

Browser-Typ/-Version,
verwendetes Betriebssystem,
Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?h1=de).

Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics).

ii) Google Adwords Conversion Tracking

Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Website für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie (siehe Ziffer 4) auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen — etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „wvw.oo1eadservices.com“ blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion Tracking finden Sie hier (https://services.goog1e.com/sitestats/de.html.

iii) Matomo

Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Hierzu werden Cookies eingesetzt (siehe Ziffer 4). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden an unsere Server übertragen und in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht.

Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP Masking).

Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier (https:/matamo.org/docs/privacy), damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

10.6 Social Media Plug-ins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram ein, um unsere Kanzlei hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

a) Facebook

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den ..LIKE“ oder ‚.TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen
(https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

b) Twitter

Auf unseren Internetseiten sind Plugins des Kurznachrichtennetzwerks der Twitter Inc. (Twitter) integriert. Die Twitter-Plugins (tweet-Button) erkennen Sie an dem Twitter-Logo auf unserer Seite. Eine Übersicht über tweet-Buttons finden Sie hier
(https://about.twitter.com/resources/buttons

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Twitter-Server hergestellt. Twitter erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Twitter „tweet-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Dadurch kann Twitter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Twitter den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Benutzerkonto aus.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter
(https:/twitter.com/privacy).

c) Instagram

Auf unserer Website werden auch sogenannte Social Plugins (,‚Plugins“) von Instagram verwendet, das von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben wird.

Die Plugins sind mit einem Instagram-Logo beispielsweise in Form einer „Instagram-Kamera“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Instagram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Instagram eingeloggt sind.

Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unserer Website Ihrem Instagram-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel das ‚Instagram“-Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Instagram übermittelt und dort gespeichert.

Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Instagram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Instagram ausloggen.

Weitere Informationen hierzu Sie in der Datenschutzerklärung
(https://help.instagram.com/155833707900388) von Instagram.

10.7 Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profihing und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

10.8 Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 5. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@vimana.eu.

10.9 Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss- Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10.10 Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.vimana-gmbh.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

11 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage

im Falle eines Dienstleistungsvertrages (z. B. eines Schulungsvertrages), den Sie mit uns geschlossen haben, ab dem Tag des Vertragsabschlusses;
im Falle eines Vertrages über den Kauf von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden (z. B. dem Download von Schulungsfortware), ab dem Tag des Vertragsabschlusses;
im Falle eines sonstigen Kaufvertrages ab dem Tag, ab dem Sie oder ein von Ihnen genannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die Fa. Vimana GmbH, vertr. dch. ihren Geschäftsführer Herrn Matthias Schwarz, Am Bauernfeld 28, 93152 Nittendorf, Tel.: 0049(0)941 604 889 521, Telefax: 0049(0)941 604 889 520, Email: info@vimana.eu, über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wenn Sie mit uns einen Kaufvertrag geschlossen haben und wir Ihnen Waren (also nicht nur digitalisierte Inhalte) übersandt haben, können wir die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück gesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurück zu senden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie im Falle eines Dienstleistungsvertrages (z. B. Schulungsvertrages) verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt bei folgenden Verträgen:

zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
Über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und ausdrücklich bestätigt haben, dass Ihnen bekannt ist, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Das Widerrufsrecht besteht auch lediglich dann, wenn Sie Verbraucher im Sinne von § 13 BGB sind. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Sind Sie kein Verbraucher, steht Ihnen kein Widerrufsrecht zu.

Muster für das Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück):

An Firma Vimana GmbH, Am Bauernfeld 28, 93152 Nittendorf, E-Mail: info@vimana.eu, Telefax: 0049 (0) 941 604889520
Hiermit widerrufe(n) ich/wir * den von mir/uns * abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren */ die Erbringung der folgenden Dienstleistungen
bestellt am */ erhalten am*
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

*unzutreffendes streichen“

12 Anbieterkennzeichnung

Fa. Vimana GmbH
Am Bauernfeld 28
93152 Nittendorf
Geschäftsführer: Matthias Schwarz

Tel.: 0049-(0)941-604889521
FAX: 0049-(0)941-604889520
Email: info@vimana-gmbh.de
URL: www.vimana-gmbh.de

13 Schlussbestimmungen

a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

b) Handelt es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der Anbieterin vereinbart. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland hat.

c) Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages bzw. dieser AGB unwirksam, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

d) Sämtliche Darstellungen und Texte auf der Internetseite von Vimana sind urheberrechtlich geschützt. Gleiches gilt für Software und Unterrichtsmaterialien, die von Vimana angeboten werden. Jede über die vertragliche Bestimmung hinausgehende Verwendung ist untersagt.